Impressum Kontakt Das Angebot „Tagesgruppe Kompass“ Der Grundstein für die Einrichtung „Lebensraum Halle“ wurde am 11.11.1998 in Ahaus, Wittenkamp 6, gelegt. Die Betriebserlaubnis wurde nach §45 SGB VIII für eine Spielgruppe schulpflichtiger Kinder erteilt. Die Gruppengröße war begrenzt auf sechs Kinder, wobei zunächst die Betreuung der Kinder ausschließlich von Frau Blömer alleine geleistet wurde. Im Laufe der Jahre kamen dann Studenten der Saxion Hogeschool ebenso zur Betreuung hinzu, wie Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik im Anerkennungsjahr. Im Jahr 2009 wurde dann die Betriebsgenehmigung für eine zweite Tagesgruppe, mit Sitz in Legden, Holtkamp 10, erteilt. Diese Tagesgruppe ist bis auf den heutigen Tag der Hauptsitz, sowie auch der persönliche Wohnort von Frau Blömer. Mit Erstellung der neuen Konzeption erhielt die Einrichtung auch einen neuen Namen. Die Einrichtung „Lebensraum Halle“ nennt sich jetzt „Tagesgruppe Kompass“. Kinder und Jugendliche wachsen unter verschiedenen örtlichen und regionalen Bedingungen auf (Randgebiete, Bauernschaften, Dörfer, Innenstadt-  Ballungsgebiete). All diese unterschiedlichen ökologischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Voraussetzungen beeinflussen die Möglichkeiten unserer Kinder und Jugendlichen im ländlichen Bereich maßgeblich. Wichtig sind hier ihre Bewegungs- und Entfaltungsmöglichkeiten im Wohnumfeld. Zielgruppe Die Tagesgruppe bietet jeweils 10 Kindern und Jugendlichen in Ahaus und in Legden Platz. Diese heterogenen Gruppen haben eine Altersspanne von 6-15 Jahren. Die Tagesgruppe setzt sich zusammen aus Kindern und Jugendlichen mit den verschiedensten Störbildern und Befindlichkeiten. Die Kinder und Jugendlichen leben in ihren Familien, benötigen jedoch aufgrund ihrer Familiensituation und persönlichen Lebensthemen Unterstützung und Begleitung. Durch ein gutes Netzwerk mit Ärzten und Therapeuten sind wir in der Lage, mit einem differentialdiagnostischen Blick auf unsere Kinder und Jugendlichen zu schauen und ihnen die entsprechenden Hilfen innerhalb unserer Einrichtungen anzubieten. Personal Personalschlüssel Laut Betriebsgenehmigung des Landesjugendamtes Landschaftsverband Westfalen Lippe gemäß §45 SGBVIII hat jede Einrichtung für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen einen Stellenschlüssel von je 3,25 Fachpersonal. Praktikanten Zur Unterstützung der beiden Einrichtungen stehen Studenten/innen der Saxion Hogeschool, der HAN Hogeschool oder Auszubildende der Fachschule für Sozialpädagogik zur Verfügung. Ein besonderer Wert wird auf die Ausbildung und Begleitung von Studenten/innen und Auszubildenden gelegt. Dies hat für die Einrichtung den Vorteil, dass die Mitarbeiter immer in neuen erzieherischen und pädagogischen Prozessen beteiligt sind. Diese Kooperation sorgt für regelmäßige Projekte in den Einrichtungen, Öffentlichkeitsarbeit und neue Impulse in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an der Saxion Hogeschool an den Weiterbildungen teil, die sich mit der Praxisanleitung der Studenten beschäftigten.